1 von 2
1 von 2

Platte sei Dank: Mehr kulinarische Vielfalt auf dem Grillrost

Welches Material darf’s denn sein? Die Grillplatten, die wir für grillen.de ausgesucht haben, bestehen aus Gusseisen, Edelstahl oder Keramik. Alle Exemplare sind absolut hochwertig, trotzdem bringt jedes Material seine ganz eigenen Vorzüge mit sich. Gusseisen erhitzt sehr schnell – perfekt für ein spontanes Barbecue! Gleichzeitig speichert das Material Hitze sehr gut. Keramik ist extrem robust, es zerkratzt kaum und ist besonders bequem zu reinigen. Grillplatten aus Edelstahl sind hervorragend witterungsbeständig – Rost hat hier keine Chance! Einige Varianten sind sogenannte Wendeplatten, sie sind also beidseitig zu verwenden. Während eine Seite ein Profil aufweist, das sich für Kurzgebratenes anbietet, ist die glatte hervorragend für Pfannkuchen, Bacon oder auch Omeletts geeignet. Je nach Modell kann die Grillplatte mal den gesamten Grillrost, mal nur einen Teil ersetzen.

Welches Material darf’s denn sein? Die Grillplatten, die wir für grillen.de ausgesucht haben, bestehen aus Gusseisen, Edelstahl oder Keramik. Alle Exemplare sind absolut hochwertig, trotzdem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Platte sei Dank: Mehr kulinarische Vielfalt auf dem Grillrost

Welches Material darf’s denn sein? Die Grillplatten, die wir für grillen.de ausgesucht haben, bestehen aus Gusseisen, Edelstahl oder Keramik. Alle Exemplare sind absolut hochwertig, trotzdem bringt jedes Material seine ganz eigenen Vorzüge mit sich. Gusseisen erhitzt sehr schnell – perfekt für ein spontanes Barbecue! Gleichzeitig speichert das Material Hitze sehr gut. Keramik ist extrem robust, es zerkratzt kaum und ist besonders bequem zu reinigen. Grillplatten aus Edelstahl sind hervorragend witterungsbeständig – Rost hat hier keine Chance! Einige Varianten sind sogenannte Wendeplatten, sie sind also beidseitig zu verwenden. Während eine Seite ein Profil aufweist, das sich für Kurzgebratenes anbietet, ist die glatte hervorragend für Pfannkuchen, Bacon oder auch Omeletts geeignet. Je nach Modell kann die Grillplatte mal den gesamten Grillrost, mal nur einen Teil ersetzen.

Zuletzt angesehen